Wetterwarnungen
Für den Inhalt dieser Seite ist
der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Aktuelle Wetterlage
© meteo24.de

Ausbildung bei der Feuerwehr


Hier möchten wir ihnen den Ausbildungsweg bei der Freiwilligen Feuerwehr zeigen:

Ab dem 16. Lebensjahr kann jeder gesundheitlich geeignete Bewohner Mitglied der aktiven Einsatzabteilung werden.

Alle Mitglieder nehmen in der Regel alle zwei Wochen an Dienstabenden teil. Hier werden alle Themen der Feuerwehr behandelt. Zusätzlich erhält jede(r) Feuerwehrmann(frau) eine Ausbildung in die Frühdefibrillation. Weiterhin werden spezielle Themen wie Innenangriff unter Atemschutz, Bahnerdung und Schulungen für Maschinisten meistens gesondert unterrichtet.

Bevor es jedoch richtig losgehen kann, muss jede(r) angehende Feuerwehrmann(frau) die Truppmannausbildung Teil 1 (Grundlehrgang) besuchen.

Truppmannausbildung Teil I

-Voraussetzungen: Mitglied der Feuerwehr, mind. 16 Jahre alt

-Zeitdauer: ca. 3 Monate (meistens ein Abend in der Woche + Samstags)

-Inhalte: Grundlagen der Feuerwehrarbeit, 16 stündiger Erste Hilfe Lehrgang

-Lehrgangsort: Gerätehaus der Feuerwehr Horneburg

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich

-Abschluss: Truppmann Teil I


Nach dem Bestehen der ersten Hürde hat man die Möglichkeit sich schon zum Sprechfunker und/oder Atemschutzgeräteträger ausbilden zu lassen.


Sprechfunker:

-Voraussetzung: Truppmann Teil I

-Zeitdauer: ca. 3 Wochen (Mittwochabends, Samstags)

-Inhalte: Grundlagen des Sprechfunks (Theorie und Praxis)

-Lehrgangsort: Feuerwehrtechnische Zentrale Stade-Wiepenkathen

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich

-Abschluss: Sprechfunker der Feuerwehr


Atemschutzgeräteträger:

-Voraussetzungen: 18 Jahre, gesundheitliche Eignung nach G26.3, Truppmann Teil I,

-Zeitdauer: ca. 3 Wochen (Mittwochabends, Samstags)

-Lehrgangsziel: Befähigung zum Tragen von umluftunabhängigen Atemschutzgeräten

-Lehrgangsort: Feuerwehrtechnische Zentrale Stade-Wiepenkathen

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich

-Abschluss: Atemschutzgeräteträger


Nach 2-jähriger Mitgliedschaft in der Feuerwehr findet für alle Truppmann Teil I Teilnehmer die Truppmann Teil II Prüfung statt.


Truppmann Teil II:

-Voraussetzungen: Truppmann Teil I, 2 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr

-Zeitdauer: in jeder Gemeinde unterschiedlich (von gar keiner Ausbildung bis zu 3 Monate)

-Lehrgangsziel: Festigung der in Truppman Teil I gelernten Inhalte

-Lehrgangsort: Gerätehaus der Feuerwehr Horneburg , Prüfung bei der FTZ

-Prüfung: Theorie

-Abschluss: vollständig ausgebildeter Truppmann


Sobald die Prüfung abgelegt wurde steht die weite Welt der Feuerwehrlehrgänge für den Feuerwehrmann offen. Es können sowohl weitere Kreislehrgänge besucht werden, als auch Lehrgänge an den Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy. Manche Lehrgänge sind jedoch funktionsabhängig.


Maschinist:

-Voraussetzungen: Truppmann Teil II, 18 Jahre, Führerscheinklasse B (3)

-Zeitdauer: 4 Wochen (2x Mittwochabend, 4x Samstags)

-Lehrgangsziel: Befähigung zum Bedienen der Pumpen und Aggregate der Feuerwehr

-Lehrgangsort: Feuerwehrtechnische Zentrale Stade-Wiepenkathen

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich

-Abschluss: Maschinist

 

Weiterhin gibt es auf Kreisebene einen speziellen Gefahrstoff-Lehrgang. Informationen hierzu folgen!


Lehrgänge an den Landesfeuerwehrschulen Celle und Loy

 

Truppführer:

-Voraussetzung: Truppmann Teil II

-Zeitdauer: mind. 35 Stunden (eine Woche Vollzeit)

-Lehrgangsziel: Befähigung zum Führen eines Trupps innerhalb der Gruppe oder Staffel

-Lehrgangsort: Landesfeuerwehrschule Celle oder Loy

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich

-Abschluss: Truppführer


Technische Hilfeleistung:

-Voraussetzung: Truppmann Teil II

-Zeitdauer: mind. 35 Stunden (eine Woche Vollzeit)

-Lehrgangsziel: die Befähigung zur verletztenorientierten Rettung, zur richtigen Handhabung der Ausrüstung und zur Bedienung der Geräte für technische Hilfeleistungen auch größeren Umfanges.

-Lehrgangsort: Landesfeuerwehrschule Celle und Loy

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich


Folgende Lehränge sind an Funktionen gebunden (Gruppenführer, Jugendwart, Ortsbrandmeister):

Gruppenführer:

-Voraussetzung: Truppfüher, Sprechfunker, ein weiterer technischer Lehrgang

-Zeitdauer: mind. 70 Stunden (zwei Wochen Vollzeit aufgeteilt in zwei Teile)

-Lehrgangsziel: die Befähigung zum Führen einer Gruppe, einer Staffel oder eines Trupps als selbständige taktische Einheit sowie zur Leitung von Einsätzen mit Einheiten bis zur Gruppenstärke.

-Lehrgangsort: Landesfeuerwehrschule Celle oder Loy

-Prüfung: Theorie, Praxis, Mündlich

 

Nähere Informationen finden Sie > hier < auf den Seiten der Landesfeuerwehrschulen Celle / Loy.