Wetterwarnungen
Für den Inhalt dieser Seite ist
der Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Aktuelle Wetterlage
© meteo24.de

21-jährige Audifahrerin bei Unfall in der Nähe von Horneburg schwer - zwei weitere 23- und 24-jährige Unfallbeteiligte leicht verletzt

Zurück zur Einsatzübersicht

Bericht:

Am Samstagabend kam es gegen kurz vor 21:30 h auf der Landesstraße 123 zwischen Horneburg und Issendorf zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem drei Beteiligte zum Teil schwer verletzt wurden.

Eine 21-jährige Fahrerin eines Audi A3 Cabrio aus Guderhandviertel war mit ihrem Fahrzeug auf der L123 aus Richtung Horneburg kommend in Richtung Issendorf unterwegs und nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen aus bisher ungeklärter Ursache im Ortsteil Daudieck bei km 30,1 über die Fahrbahnmitte auf die Gegenfahrbahn geraten.

Dort kam ihr zu diesem Zeitpunkt ein 23-jähriger Golffahrer aus Stade entgegen. Diesem gelang es nicht mehr rechtzeitig auszuweichen und beide Fahrzeug prallten mit ihrem Fahrzeugfronten zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos herumgeschleudert, der Audi blieb quer auf der Landstraße stehen, der Golf dreht sich um die eigene Achse und kam im Seitenraum zum Stehen.

Die 21-jährige wurde bei dem Unfall in ihrem Auto eingeklemmt und musste von den ca. 25 angerückten Feuerwehrleuten der Ortswehr Horneburg mit schwerem Bergungsgerät aus dem Wrack befreit werden.

Die junge Frau wurde nach der Erstversorgung durch die Buxtehuder Notärztin vom Rettungsdienst in das Elbeklinikum eingeliefert.

Der Golffahrer und sein 24-jähriger Beifahrer aus Brest wurden bei dem Unfall leicht verletzt, sie konnten ihr Fahrzeug jedoch noch selbst verlassen. Beide wurden ebenfalls nach ihrer ersten Versorgung am Unfallort mit zwei weiteren Rettungswagen ins Elbeklinikum gebracht.

Die Feuerwehr leuchte die Unfallstelle aus, sicherte die Unfallfahrzeuge ab, nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und unterstützte die Polizei bei der Sperrung der Landesstraße.

Diese musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme bis gegen Mitternacht voll gesperrt werden. Es kam zu leichten Behinderungen im Verkehr.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall total beschädigt, der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Zusammen mit den ermittelnden Polizeibeamten aus Buxtehude machte sich ein Unfallgutachter einen Eindruck von der Unfallstelle und den beteiligten Fahrzeugen.

Zeugen, die den Unfall oder beide Fahrzeuge vor dem Zusammenstoß beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-6471115 beim Buxtehuder Polizeikommissariat zu melden.

© Presseportal der Polizeiinspektion Stade

 

Datum & Uhrzeit:
04. November 2017, 21:33 - 23:48 Uhr
Alarmstichwort: VUPKL
Ort: L123 Ri. Issendorf
Ausgerückte Fahrzeuge:
ELW&TLF&RW&LF

Bilder: © Feuerwehr Horneburg

Einsatzstelle Einsatzstelle Unfallfahrzeug
Zweites Unfallfahrzeug Einsatzstelle Einsatzstelle

 

Bilder: © Presseportal der Polizeiinspektion Stade

Einsatzstelle Feuerwehr bei der Arbeit Unfallfahrzeug
Einsatzstelle Zweites Unfallfahrzeug Unfallfahrzeug
Polizei bei der Arbeit Einsatzstelle

MTFTLFELWRW